Kontaktaufnahme

Kontaktieren Sie uns:
Per Telefon: 089/216 333-0
Per Fax: 089/21 63 33 - 31
Per eMail: team(at)fondscheck-muenchen.de
Per Online-Formular

Vorab-Anfrage:
Jetzt anfordern

Suchen

Geschlossene Fonds- am Ende kommen die Sorgen

Als Vehikel zur Steuerersparnis äußerst beliebt, am Jahresende auf Empfehlung freier Vermittler und Banken nicht selten schnell und ohne tiefere Prüfung gezeichnet, zumeist mit Laufzeiten jenseits von 10 Jahren ausgestattet – das sind gemeinhin Gesellschaftsbeteiligungen zum Zweck von gemeinschaftlichen Investitionen. Am Ende folgt nicht selten auf die anfängliche Freude der Steuerersparnis das böse Erwachen. 

Das Investitionsobjekt, ob nun eine oder mehrere Immobilien, Flugzeuge, Filme, Schiffe und was es nicht alles gibt, taugen nichts oder sind zu teuer eingekauft. Gerade bei älteren Fonds drücken ruinöse Finanzierungslasten, die Initiatoren und Vertriebe haben einen erheblichen Teil des Geldes für nicht selten dramatisch überhöhte Kosten abgezogen. Jüngstens werden auch vermehrt Steuervorteile nicht anerkannt oder rückwirkend kassiert.

Die daraus resultierenden Probleme führen vielfach zu umfangreichen Rechtsstreiten, in denen versucht wird, „Haare in der Fondssuppe“ zu finden. Davon gibt es vielfach genug. Gierige Initiatoren, inkompetente oder auch korrupte Manager, gewagte Konzepte oder vielfach schon an Arglist erinnernde Gestaltungen führen dazu, dass den Anlegern keine echte Gewinnchance verbleibt.

Nicht selten scheitern diese Prozesse allerdings an einem Informationsdefizit, da die Verantwortlichen natürlich für sie nachteilige Aspekte zu verbergen suchen und in den Rechtsstreiten oft auch wider besseres Wissen abstreiten. Die Gerichte nutzen ihre Erkenntnismöglichkeiten zumeist nicht vollständig. So bleibt das Recht nicht selten auf der Strecke. An dieser Stelle möchten wir ansetzen. Mit der Erfahrung aus langjähriger Tätigkeit im Bereich der Prüfung und des grauen Kapitalmarkts wollen wir Fondsgesellschaften analysieren und Manipulationen aufzeigen, die dann in der Auseinandersetzung mit den Verantwortlichen und Banken verwertet werden können.

fm Fondscheck München, das sind der Wirtschaftsprüfer Michael Böllner und der Rechtsanwalt Wilhelm Lachmair. Herr Böllner ist seit 1991 als Steuerberater und Wirtschaftsprüfer in München selbständig und hat bereits an der umfassenden Prüfung diverser Fonds durch eine ganze Reihe von Wirtschaftsprüfern mitgewirkt, die dann zu einer Zahlung der Finanzierungsbank in Milliardenhöhe führte. Her Wilhelm Lachmair steht der Münchner Rechtsanwaltskanzlei Wilhelm Lachmair & Kollegen vor, die seit 1993 ausschließlich die Interessen geschädigter Kapitalanleger vertritt.

fm Fondscheck München ist damit nicht nur in der Lage, sich die erforderlichen Informationen zu beschaffen, sondern kann auch die richtigen Schlüsse ziehen und diese über ihre Gesellschafter auch effektiv umsetzen. 

Ab jetzt gilt: Sie sind dem Management der Gesellschaften nicht mehr hilflos ausgeliefert. fm Fondschek München unterstützt sie effektiv bei der Feststellung des Ist-Zustandes Ihrer Gesellschaft und stellt die notwendigen Kontakte zur effektiven Durchsetzung etwaiger Ansprüche her. 

Schildern Sie uns Ihr Problem – gerne helfen wir Ihnen mit einer ersten kostengünstigen Einschätzung weiter.